Ausrichtung der PV-Anlage

Um einen maximalen Ertrag mit Ihrer Photovoltaikanlage zu erwirtschaften, sollte sie möglichst nach Süden ausgerichtet sein. Eine Abweichung von bis zu 45° wirkt sich jedoch nur gering auf die Ertragsleistung aus.

Die Dachneigung sollte in etwa 30° betragen, jedoch spüren Sie auch hier Abweichungen von bis zu 20° steiler oder flacher nur sehr gering.

Damit die maximale Leistung Ihrer Photovoltaikanlage nicht beeinträchtigt wird is es wichtig, dass es zu keinerlei Verschattung der Anlage kommt. Deshalb muss darauf geachtet werden, dass Störquellen wie Kamine, Dachantennen oder vorstehende Bäume die Sonneneinstrahlung nicht beeinflussen.



Sie wollen mehr über den möglichen Energieertrag auf Ihrem Dach erfahren?



Präsentiert von: ModernuS

So nutzen Sie die Eintrahlungsscheibe zur (groben) Ertragsermittlung einer Photovoltaikanlage:

  • Klicken Sie mit der Maus auf die Himmelsrichtung, in die Ihre Photovoltaikanlage (Solaranlage) ausgerichtet werden soll.
  • Mit der Farbskala für den Neigungswinkel ermitteln Sie ganz einfach die Höhe der jährlichen Einstrahlung (grob).

Huber Photovoltaik GmbH
Schwaben 94
4752 Riedau

 

Tel.:        +43676 / 7283517

              +43676 / 5547717

e-Mail:     info@pv-huber.at

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Huber Photovoltaik GmbH


Anrufen

E-Mail

Anfahrt